INAKTIV: Dieser Blog wird vorerst auf Eis gelegt. Irgendwann gehts weiter, wenn Zeit, Lust & Ideen wieder da sind. Zum "Nachschlagen" bleibt er aber noch online. - Phil.

Das Blaue siegt - HD-DVD Produktion wird eingestellt

Wenn es um die Nachfolge der bekannten DVD ging, wurden immer gleich zwei Nachfolger genannt: HD-DVD und Blu-Ray. Den meisten war klar, dass beide Formate nebeneinander, anders wie bei DVD+R/RW und DVD-R/RW, nicht existieren können.

In den Anfängen der 80er Jahre verlor Sony schoneinmal einen Formatkrieg. Damals konkurrierten gleich vier Produkte auf dem Markt für Videokassetten: VCR (von Grundig und Philips), VHS (von JVC), Betamax (von Sony) und Video 2000 (auch von Grundig un Philips). Sony, Philips, Grundig und JVC. Gewonnen hat schlußendlich JVC mit seiner VHS.

Blu Ray

Für das neue Jahrtausend war eins klar: Für hochauflösende Bilder und unglaublichen Sound besitzt die DVD nicht mehr genug Speicherplatz.

Am Anfang des neuen Jahrtausends stellten Toshiba und NEC den DVD-Nachfolger HD-DVD vor. Wenig später kam Sony mit seiner Blu-Ray Disc.

2006 fing dann der Formatkrieg erst so richtig an. Die ersten Abspielgeräte kamen auf den Markt und die Playstation 3 von Sony versetzte dem gesamten Markt einen riesigen Schwung. Sie war der unanfechtbare Preis/Leistungs-Sieger bei Blu-Ray Playern.

Toshiba musste kontern, um nicht hinterher zu hinken und verkaufte die HD-DVD Abspielgeräte zu günstigen Preisen - oben drauf gab es zudem ein paar Filme auf HD-DVD. Aber nicht nur die Hardware-Industrie war zweigeteilt, auch die Filmindustrie schlug sich nicht auf eine der Seiten.

Am 5.Januar ‘08 gab Warner dann bekannt, seine Filme exklusiv auf Blu-Ray Discs zu veröffentlichen. Es folgten weitere Ankündigungen von Unternehmen, die künftig auf Blu-Ray setzen: Der amerikanische Online-Videoverleihdienst Netflix,Wal-Mart und Best Buy.

Mitte Februar kamen erste Vermutungen und Gerüchte auf, dass Toshiba die Produktion und Entwicklung der HD-DVD-Player einstellen wolle.

Am 18.2 gab Samsung bekannt, die bisher Kombi-Player produzierten, sich auf Blu-Ray zu konzentrieren. Einen Tag später wurde der Formatkrieg beendet. Sony gibt auf. Toshiba kündigt an, keine weiteren Geräte mehr zu produzieren. Die Entscheidung sei für Toshiba selbst und den Kunden zu bedauern, so der Unternehmensleiter Atsutoshi Nishida.

Zwar hat Toshiba so Millionen durch Entwicklung, Vermarktung und Produktion der HD-DVD Geräte verloren, aber es werden keine weiteren Verluste entstehen. Eine Produktion von Blu-Ray Playern ist voerst nicht geplant.

Universal und Paramount, die verbliebenen Filmstudios, gaben wenige Tage später ihren Umstieg auf Blu-Ray bekannt.

Und was ist mit meiner Xbox 360 oder meinem HD-DVD Player?

Microsoft vertrieb für seine Xbox 360 ein günstiges HD-DVD-Laufwerk. Microsoft hält den Support für das Laufwerk aufrecht. Ob MS zukünftig Blu-Ray Laufwerke anbiete, ist noch offen. Aber ich tippe einfach mal, dass alle Besitzer eines HD-DVD Laufwerkes dieses dann kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr gegen ein Blu-Ray Laufwerk eintauschen können.

Auswahl von Blu-Ray Unterstützern

(Bild: Auswahl von Blu-Ray Unterstützern)

Alle Besitzer eines HD-DVD Players sollten sich mal in den großen Elektronikmärkten umschauen, dort werden HD-DVD Player in Zahlung genommen, wenn man gleich einen Blu-Ray Player kauft. Und für das nächste Mal behalten wir: Erst abwarten, dann kaufen ;) .

Muss ich jetzt sofort umsteigen? Nein, mit großer Sicherheit nicht. Aktuelle Filme werden wohl noch einige Jahre auch auf DVD erscheinen. Die Industrie plant zwar 2011 mehr Blu-Rays als DVDs zu verkaufen, aber ob das so kommen wird, steht in den Sternen.

Die Computerhersteller werden nun wohl auch anfangen mehr Computer mit eingebauten Blu-Ray Laufwerk zu verkaufen. Spätestens Ende 2009 sollte es zur Standardausstattung eines modernen PCs gehören.

Infos zur Blu-Ray

Hier nocheinmal kurz Infos zur Blu-Ray Disc.

Speicherplatz: 25GB (Single Layer), 50 GB (Dual Layer)

Regionalcodes: Ja, wie bei DVD (Filme könne nur auf Playern abgespielt werden, die für die jeweiligen Regionen produziert wurden. So können keine Filme aus Amerika auf europ. Playern abgespielt werden)

Kopierschutz: Ja, AACS

Feautures: interaktive Inhalte wie Spiele, multimediale Zusatzinfos, Online-Angebote, …

Sag mal… Eine HD-DVD sieht genauso aus wie die Blu-Ray Disc. Warum kann sie denn nun nur 15 GB (Single Layer) bzw. 30 GB (Dual Layer) speichern?
Wenn ich das mit meinem geringen technischen Verständniss richtig verstanden habe, liegt es am Aufbau der Silberscheiben. Bei der Blu-Ray Disc werden die Daten an der Unterscheibe gespeichert, bei der HD-DVD Disc zwischen den Scheiben. Im Vergleich zur DVD, die die gleiche Größe hat, werden die Daten dichter gespeichert.

Wie teuer sind Blu-Ray Discs? Noch sind Blu-Ray Rohlinge extrem teuer. Mal schauen, wann der Preis auch bei ihnen purzelt. (Hoffentlich werden dann auch die DVD-Rohlinge noch billiger).

Der Preis für einen Film auf Blu-Ray liegt momentan zwischen 20 und 25 €uro. Zum Vergleich: Bei Amazon kostet der Film “Die Simpsons” auf Blu-Ray 22,95 €, auf DVD 13,95€.

Wir werden sehen wie sich die ganze Sache entwickelt. Meine Vermutung: Filme werden zukünftig hauptsächlich über das Internet gemietet oder gekauft werden, siehe Xbox Live oder Apple TV/iTunes.

Und nun werde ich mindestens 4 Wochen die Wörter Blu***** und HD****** nicht mehr schreiben, denn das habe ich heute mehr als genug getan. Auf zum nächsten Formatkrieg…

Weiterführende Links

Deine Meinung!

Du kannst diese XHTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vorschau