INAKTIV: Dieser Blog wird vorerst auf Eis gelegt. Irgendwann gehts weiter, wenn Zeit, Lust & Ideen wieder da sind. Zum "Nachschlagen" bleibt er aber noch online. - Phil.

Pod-News für den 25.Juli ‘08

Mensch, da hatte ich aber mal einen guten Riecher ;) Die Podosphäre braucht zumindest oberflächliche und kurze Neuigkeiten aus der, manche bestreiten immer noch das es diese gibt, Podcast-Szene. Also dann auf in die nächste Woche :-) .

Ich habe für die nächste Woche noch so einiges in der Pipeline. So möchte ich doch endlich mal über den “European Podcast Award” schreiben, mal das Thema der Live-Sendungen aufgreifen und über den Jugendschutz quatschen. Klingt alles furchtbar langweilig, ist es aber nicht ;-).

Netzwelt streicht Audio-Podcast für Videos

Netzwelt.de, ein nettes Online-Magazin mit dem Blick auf IT & Consumer Electronics, hat sich nicht nur ein neues Layout gegönnt (im übrigen sehr schick ;) großes Lob, schicker als die alte, graue Tapete), sondern beendet nun auch seinen Audio-Podcast.

Netzwelts neues Logo

Den Podcast gibt gab es seit dem Mai 2005, ist also schon gute drei Jahre alt und erfreut sich bei Podster großer Beliebtheit: 155 Abonennten.

Leider gab es seit dem Dezember letzten Jahres schon keine neue Folge mehr und nun kommt folgende Information: Der Podcast wird eingestellt. Grund: Ließ sich nur schwer vermarkten. Ersetzt werden soll der Podcast durch Video-Beiträge.

Im Fokus steht auch die Forcierung des redaktionellen aktuellen Angebots. Zurückgefahren wird dabei der Audio-Podcast (Netzwelt.de - Podcast), seit über drei Jahren ein Element der Webseite. Er weicht den populären Video-Beiträgen. Damit trägt man der Tatsache Rechnung, dass sich der Audio-Podcasts nur schwer vermarkten ließ und im Internet weltweit von den Videobeiträgen (Streams) überholt wurde. Die Videostreams treiben die mulitmediale Vision von NETZWELT.de weiter voran und bieten den Werbetreibenden weitere Möglichkeiten. Der neue Videobereich erhält im Zuge des Relaunches eine eigene NETZWELT.de-Rubrik.

Zitat: Netzwelt.de Pressemitteilung

Meinung: Schade. Der doch recht locker gehaltene Podcast war immer schön anzuhören.

Okay, man könnte meinen, es stimme mit den Vermarktungsschwierigkeiten. Immerhin ist bei AudioAds & Co auch schon seit einigen Monaten nichts los mit Werbung und so. Allerdings muss ich kritisieren, dass der Podcast auf der Internetseite nie leicht zu finden war und die Podcast-Seite auch nicht wirklich toll war - kein Archiv, keine große Erklärungen. Vielleicht hätte man mal Experten aus “der Szene” fragen sollen, die ein paar Tipps hätten geben können. Nunja, nun kann man nichts mehr ändern und Videos sind ja auch ganz nett ;-) (Vielleicht auch als Podcast?)

Quellen: horizont.net, Weblog von Thomas Wanhoff

Savecast & PodhostPodhost & Savecast: Wo seid ihr denn?

Als Savecast kam dachten wir alle, dass sich endlich mal wieder was bewege und nicht wie Podhost einfach nichts weiter passiere. Naja, die letzte News ist auch schon ein Jahr alt.

Nachdem Podhost von Liquid Air Lab übernommen wurde (November 2006), gab es auch einen langen Stillstand. Bis Sachar mit uns als erster “Offizieller” Kontakt aufnahm und öffentlich Rede und Antwort stand. Der einzige Mensch von Podhost, der scheinbar wirklich für uns als Podcaster ansprechbar war.

Nun musste ich lesen, dass eben dieser zu adTunes (…heißt ja bald anders ;)) gewechselt ist. Somit verbleibt: der Stillstand. Vielleicht ist es mittlerweile auch ein Tick von mir, jedem zu unterstellen, er bewege sich nicht. Außer Podcast.de.

PodTech für ne halbe Million “verscheuert”

Das amerikanische Unternehmen PodTech war in den Staaten bekannt für seine Video- und (mittlerweile) auch Audio-Podcasts. So wird aktuell zum Beispiel im Auftrag von Intel über die neue Centrino 2-Plattform berichtet oder ein Interview mit dem Friendfeed Mit-Gründer geführt. Nun wurde es von ViewPartner für weniger als 500 000 US-Dollar gekauft (ungefährt 320 000 €uro). Wenn man bedenkt, dass Investoren seit Mai 2005, dem Zeitpunkt der Grüdnung, 7,5 Millionen US-Dollar hineingesteckt haben, wirklich nicht viel.

Quelle: techcrunch.com

Odeo`s Relaunch

Ganz kurz nur: Die Podcasting-Website Odeo hat sich nun zum sechsten Mal (!) “gerelauncht”. Und kommt mit folgenden Feautures daher (von mir mal eben ins Deutsche gepacktI):

– Such & entdecke mehr als 500 000 Kanäle mit Millionen von Audio- und Videoepsioden
– Dursuche Kategorien & Stichwörter
– Abonniere Kanäle und werde bei neuen Episoden benachrichtigt
– Bewerte & schreibe ein Review
– Favoriten & Playlists
– Erstelle deine eigene Profilseite und bleibe mit Freunden in Kontakt
– Erhalte Empfehlungen und erhalte neuen und relevanten Inhalt
– Teile mit Freunden & auf Websites: per E-Mail & in Blogs und Social Networks einbinden

Odeo nach dem Relunach

Ich schneide es eigentlich nur ganz kurz an, weil Odeo einer meiner ersten Seiten war, die ich besucht habe, als ich das Wort Podcasts das erste Mal gehört habe.

Quelle: podcastingsnews.com

Randbemerkungen

  • Korrektur: Letztes Mal hatte ich zweimal den selben Link angegeben, die zweite Umfrage von der ich sprach findet sich hier
  • Thomas Wanhoff mit einem Video bei Roberts BBTV

Deine Meinung!

Du kannst diese XHTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vorschau