INAKTIV: Dieser Blog wird vorerst auf Eis gelegt. Irgendwann gehts weiter, wenn Zeit, Lust & Ideen wieder da sind. Zum "Nachschlagen" bleibt er aber noch online. - Phil.

Pod-News für den 9.August 2008

Potcast? Neee...

Das habe ich letztens auf einer Internetseite gefunden.

Musste aber mehrmals genau hinsehen, Potcast?

Die Pod-News heute mit der Onlinestudie, nachgereichten (und irgendwie nicht so wichtigen) ADM-Standards und Top 5 der Musik-Podcasts.

Die ARD-ZDF-Onlinestudie 2008

Die ARD-ZDF-Onlinestudie

Wie jedes Jahr haben nun ARD und ZDF ihre Onlinestudie für das Jahr 2008 veröffentlicht. Befragt wurden 1800 Leute aus Deutschland, die mindestens 14 Jahre alt waren.  Ich möchte nur eben ganz kurz die Fakten zu Podcasts und dem Web 2.0 notieren.

42,7 Millionen Bürger sind mittlerweile online.

Blogs werden von 6% der Onliner zumindest selten genutzt. Die stärkste Verbreitung finden sich bei Frauen (!!) mit 7% (Männer nur 4%) und bei den 14 bis 19 sowie 20 bis 29 Jährigen (je 9%).

Audio-Podcasts werden zumindest gelegentlich von 4% abgerufen, 2007 waren es noch 8%. Allerdings muss man sagen, dass in diesem Jahr zum ersten Mal die Option “Andere Audio-Dateien” (7%, gesamt) zur Verfügung stand. Könnte natürlich sein, dass viele Leute gar nicht wissen, dass sie einen Podcast hören und deshalb diese Option wählten.

Video-Podcasts dagegen werden zumindest gelegentlich von 7% abgerufen, im Vorjahr waren es nur 4%. Video-Portale werden von der Hälfte genutzt (51%).

1% der Benutzer nutzen mindestens einmal in der Woche Audio-Podcasts. Bei den Video-Podcasts sind es 2%. Auch hier gibts die stärkste Verbreitung bei den 14 bis 19 Jährigen (3%/6%) und den 20 bis 29 Jährigen (4%/5%).

RSS-Feeds werden mindestens einmal wöchentlich von 8% genutzt.

Podcasting hat also den “großen Durchbruch” noch immer nicht geschafft. Kann natürlich damit zusammenhängen, dass Videoportale immer wichtiger und präsenter werden und die Nutzung von Podcasts noch ein wenig Know-How abverlangt (RSS?Feeds?Podcatcher?iTunes?Welches Portal?mp3?Wie krieg ichs aufm MP3-Player?).

Nachgereicht ADM veröffentlicht Richtlinien zur Reichenweitenmessung

Hätte ich mal nicht vergessen den Blog vom Alex Wunschel in Google Reader reinzupacken, hätte ich euch letzte Woche schon informieren können. Aber nun gut.

Im letzten Jahr gründete sich in den USA die Association For Downloadable Media (ADM), um Werbung in Podcasts und Co. besser vermarkten zu können. Mit an Bord sind Apple, Microsoft, Nokia und andere Unternehmen, die sich mit dem Thema Podcastvermarktung beschäftigen.

Nun hat die ADM Richtlinien (Standards?) zur Vermarktung und Reichweitenmessung von Podcasts ausgearbeitet und online gestellt.

Die “ad unit standards and audience measurement guidelines” (PDF) zeigt so mehrere Möglichkeiten der Podcast-Vermarktung auf:

INSERTIONS (Eingesetze Werbeblöcke)

Definition: Eine seperate Datei mit dem Werbeblock, entweder angehängt oder in den Podcast reingechnitten
Dauer:  10, :15, 30 oder :60 Sekunden
Wo? Pre-, mid- und/oder post-roll (Anfangs, Mitte, am Ende)

CONTENT PARTICIPATION (Inhalt einarbeiten)

Definition:  Die “Nachricht” des Advertisers wird in den Audio-/Videopodcast eingearbeitet.
Beispiele
1. Underwritten Sponsorship
2. Scripted Live Read
3. Talking Points
4. Host Endorsements
5. Product Placement / Product Discussion
6. Sponsored Interstitials
7. Special Episodes
8. Advertorials / Interviews
9. Infomercials

COLLATERALS

Definition:  Andere Möglichkeiten, die man als Podcaster hat um den Sponsor oder den Werbenden zu erwähnen/einzubinden.
Beispiele:
1. Show notes on podcast website
2. ID3 tags in podcast episode file
3. Album Art Cards
4. Link and banner in enhanced audio podcasts
5. Overlays, underlays in video podcasts
6. Web banners, buttons, text links, hyperlinks (using IAB standards)
7. Email sponsorships
8. Press Releases
9. Product sales (CDs, DVDs, merchandise)
10. Signage/Outdoor (for retail)
11. Brochures, flyers

Zur Reichweitenmessung (PDF) sieht man derzeit zwei Optionen vor:

Native Server Measurement (NSM)

The Native Server is the actual end point where the media is hosted. Native Server Measurement refers to the log files derived from the Native Server. It may include the amount of data that was transferred in each log entry, and therefore may provide information to derive more than simple download statistics.

Third Party Measurement (TPM)

A Third Party server is the intermediary between the Native Server and another Third Party Server. Third Party Measurement refers to the files measuring the initial download requests as received by a third party server to be delivered to the requester. Because the Third Party server is a constant, it may uniformly measure download statistics across multiple hosting services.

Also, selbst messen oder einen Dienstleister beauftragen. Das Ganze dann mit IP,Referrer,…

Ich finds nun ehrlich gesagt für uns momentan eher uninteressant und werde deshalb die PDFs nicht weiter aufarbeiten. Sie beschreiben auch die Audio- und Videoformate, die man verwenden sollte und die technischen Details zur Reichweitenmessung.

Die Top 5 der Podcasts zum Thema “Musik”

Der Fabio hat im Podcast.de-Blog einen Beitrag über seine Top 5-Podcasts aus dem Bereich “Musik” geschrieben und fragt nach den Top 5 der Leser. Er hat interessanterweise nur Podcasts genannt, die ich nicht kannte. Einzige Ausnahme war der Starfrosch Podcast.

Podcasts hören

Meine Top 5 3

  1. Podparade
  2. Podcastcafe
  3. NormCast (kann man durchaus dazu zählen, oder?)

Ich höre nicht so ganz viele Musikpodcasts, das sind die einzigen. Allesamt von Privatpersonen und spitze gemacht.

Kurz notiert

  • Annik macht Meinung als Meinungsmacher bei Zoomer
  • Wordpress Plug-In um seinen Podcast-Feed zu promoten (via Podcastingnews)
  • Fast vergessen: Der BR erklärt Schritt-für-Schritt zusammen mit Annik das Nutzen und Abonnieren von Podcasts
  • Gibts bald ein “neues Podster”? Michael (Betreiber von Podster) erwähnt in einer Diskussion das zumindest: “Eventuell könnte man im neuen podster etwas ändern.” Wäre nicht schlecht, denn viele schreien danach und Podcast.de renn so langsam davon…

Deine Meinung!

Du kannst diese XHTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vorschau